Logo des OVH Eisvogel, Alcedo atthis, Common Kingfisher, Salza, Salzmünde

Ornithologischer Verein Halle e. V.

Stieglitz, Halle-Dölau (HAL), März 2007, E. Greiner
Stieglitz, Halle-Dölau (HAL)
März 2007, E. Greiner

Aktuelle Ereignisse im Verein

Juli 2017

Der neue Vereinsbote Nr. 30 sowie das Programm für das 2. Halbjahr 2017 sind online.

150. Jahrestagung der DO-G in Halle

Liebe Mitglieder,
auf der Webseite der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft ist die Einladung und das Programm zur Jubiläumstagung veröffentlicht. Auch die Online-Anmeldung zur Tagung (29.09.-03.10.2017) ist jetzt möglich.

Kommende Vereinsabende

Liebe Mitglieder,
die Vereinsabende im 2. Halbjahr 2017 - und vorraussichtlich auch 2018 - werden in der Gaststätte "Haus am Fuchsberg", Fuchsbergstraße 36, in Kröllwitz stattfinden.


zum Anfang

April 2017

Kommende Vereinsabende

Liebe Mitglieder,
den Raum in der Zoo-Verwaltung können wir künftig leider nicht mehr als Domizil für Vereinsabende nutzen.
Unser für April geplante Vereinsabend muss leider entfallen. Statt dessen eine herzliche Einladung zu unserem Osterspaziergang auf die Rabeninsel am Sa., 15.04.2015, Treffpunkt 08:00 Uhr an der Rabeninselbrücke Böllberger Weg.
Der nächste Vereinsabend wird am Mittwoch, 10.05.2017, um 19:30 Uhr im Versammlungsraum im Reformhaus, Große Klausstraße 11, stattfinden.
Zu den weiteren Vereinsabenden in diesem Frühjahr wird es in Kürze an dieser Stelle neue Informationen geben.


zum Anfang

März 2017

Vortragsabend am 29.03.2017

Der Vortrag von Thomas Hinsche über die Elbaue bei Dessau muss leider auf den Herbst verschoben werden, da der Referent zum geplanten Termin beruflich verhindert sein wird. Statt dessen werden am 29.03.2017 Dr. Volker Neumann & Lukas Kratzsch über eine Mongoleiexpedition 2016 berichten.


zum Anfang

Dezember 2016

Allen Mitgliedern des OVH und Gästen dieser Homepage wünsche ich ein
Gesundes, frohes, friedvolles, spannendes und erfolgreiches neues Jahr,
spannende Vogelbeobachtungen in nah und fern und eine gute Zusammenarbeit in 2017!

Der neue Vereinsbote Nr. 29 sowie das Programm für das 1. Halbjahr 2017 sind online.


zum Anfang

September 2016

25 Jahre OSA - Einladung zur Jahrestag vom 04. bis 06. November 2016 - (08.09.2016)

Der Ornithologenverband Sachsen-Anhalt e. V. (OSA) wurde am 06. April 1991 in Köthen (Anhalt) gegründet. Auf Einladung des Ornithologischen Vereins J. F. Naumann Köthen e. V. (O.V.C.) unter Leitung von Andreas Rößler findet die Jubiläumstagung zum 25jährigen Bestehen des OSA (zugleich 26. Jahrestagung und Mitgliederversammlung des Verbandes) vom 04. bis 05. November 2016 im Sport- und Kulturzentrum in Weißandt-Gölzau (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) statt. Die Tagung wird mit der Landes-Beringertagung kombiniert, die am darauffolgenden Sonntag (06. November) am selben Ort veranstaltet wird. Hierzu sind alle OSA-Mitglieder ebenfalls herzlich eingeladen (siehe Vortragsprogramm)! Tagungsstätte ist das Sport- und Kulturzentrum Weißandt-Gölzau, Hauptstraße 31 b, 06369 Südliches Anhalt OT Weißandt-Gölzau.

Einladung und Programm zum Download.



Der neue Vereinsbote Nr. 28 sowie das Programm für das 2. Halbjahr 2016 sind online.



Neues Faltblatt über den Ornithologischen Verein Halle

Faltblatt OVH

Unser Flyer über den OVH wurde durch den Vorstand aktualisiert und ergänzt. Weitere Exemplare zum Verteilen können beim Vorstand angefordert werden.

zum Anfang

Februar 2016

Buchempfehlung: Thomas Hinsche (2016): Lebensraum großer Strom - Tierwelten im Biosphärenreservat Mittelelbe - (29.02.2016)

Thomas Hinsche, Bildband Lebensraum großer Strom

Der Dessauer Naturfotograf Thomas Hinsche - Mitglied der Gesellschaft deutscher Tierfotografen und den Apus-Lesern durch Fotos im Wachtelkönig-Sonderheft 2015 bekannt - thematisiert in seinem ersten Bildband Lebensraum großer Strom - Tierwelten im Biosphärenreservat Mittelelbe die Artenvielfalt an der Mittelelbe in fantastischen Bildern und schönen Texten (Ernst Paul Dörfler).

"Aufgewachsen in den Auen zwischen den Flüssen Mulde und Elbe, lernte ich frühzeitig die naturbelassenen Biotope zu schätzen. Angeleitet durch Vater und Großvater, wuchs ich in eine Ornithologen-Familie hinein und wurde so von der „Faszination Natur“ infiziert.
Ich fotografiere nicht, um einfach nur zu fotografieren. Ich knipse nicht drauflos. Ich glaube, die wohl schönsten und vielfältigsten Motive sind in der Natur zu finden. Entsprechend vielfältig ist auch die Welt der Naturfotografie. Wenn ich draußen bin, bekomme ich Eindrücke geschenkt, die mich begeistern und faszinieren. Ich benutze die Fotografie dazu, diese Eindrücke und Erlebnisse anderen zugänglich zu machen, sie auf die Besonderheiten in ihrer Umgebung hinzuweisen, ihre Aufmerksamkeit zu wecken, in ihnen Neugier zu schüren."


Fotografien und Text: Thomas Hinsche
Lebensraum großer Strom
Tierwelten im Biosphärenreservat Mittelelbe

Herausgegeben vom Biosphärenreservat Mittelelbe
Einführungstexte von Ernst Paul Dörfler

Bestellen kann man das Buch über folgenden Link.
Mehr über den Autor und seine Arbeiten ist auf seiner Homepage zu erfahren.
Im Herbst werden wir Thomas Hinsche als Referent im Rahmen eines unserer Vortragsabende begrüßen.


zum Anfang

Dezember 2015

Allen Mitgliedern des OVH und Gästen dieser Homepage wünsche ich ein
Gesundes, frohes, friedvolles, spannendes und erfolgreiches neues Jahr,
spannende Vogelbeobachtungen in nah und fern und eine gute Zusammenarbeit in 2016!

Der neue Vereinsbote Nr. 27 sowie das Programm für das 1. Halbjahr 2016 sind online.


zum Anfang

September 2015

Der neue Vereinsbote Nr. 26 sowie das Programm für das 2. Halbjahr 2015 sind online.


zum Anfang

Dezember 2014

Der OVH hat zwei neue Motive unserer Aufkleber herausgegeben (Sperbergrasmücke und Bienenfresser). Ein herzliches Dankeschön an die Fotografen Erich Greiner und Jörg Stemmler, die die zu Grunde liegenden Fotos zur Verfügung stellten. Die Aufkleber können zu unseren Veranstaltungen kostenlos erworben werden.


zum Anfang

Oktober 2012

Der OVH hat die Stiftung NATUREFUND mit einer Spende von 300 € unterstützt. Die Mittel setzt NATUREFUND für den Flächenkauf auf dem Kirr zugunsten des Nationalparks ein. Am 17.10.2012 wurde eine Spendentafel in der Schutzhütte am Kirr-Anleger eingeweiht.
Kirr, Ornithologischer Verein Halle, Spende, NATUREFUND
Artikel in der Ostseezeitung vom 17.10.2012


zum Anfang

Januar 2012

Auf der 21. Mitgliederversammlung des OVH am 25. Januar wurde als neuer Vorstand gewählt: Tobias Stenzel (Vorsitzender), Robert Schönbrodt (Stellvertreter), Peter Tischler (Schriftführer) und Timm Spretke (Schatzmeister).
Mit dem Wechsel des Vorsitzenden erhält der OVH auch eine neue Geschäftsanschrift:

Ornithologischer Verein Halle e.V.
Tobias Stenzel (Vorsitzender)
Kurt-Tucholsky-Straße 26
06110 Halle (Saale)


zum Anfang

November 2011

Wir begrüßen herzlich die Mitglieder und Gäste des Ornithologenverbandes Sachsen Anhalt e.V., die der Einladung nach Halle zur Jubiläumstagung "20 Jahre OSA" vom 04.11. bis 06.11. folgen werden. Als Gastgeber wünschen wir eine spannende Tagung und erlebnisreiche Tage in Halle.


zum Anfang

Januar 2011

Der OVH hat einen Aufkleber herausgegeben, der ein singendes Blaukehlchen zeigt. Der Aufkleber kann zu unseren Veranstaltungen kostenlos erworben werden.

Seit Januar 2011 ist der OVH Mitglied im "Verein zur Förderung des Naturkundlichen Universitätsmuseums Halle (Saale) e.V.". Der OVH wird künftig ausgewählte Veranstaltungen gemeinsam mit dem Zentralmagazin naturwissenschaftlicher Sammlungen der MLU (ZNS) durchführen. Begonnen wird diese Veranstaltungsreihe im 1. Halbjahr 2011 mit den Vorträgen:
23.02.2011 - OVH-Vortragsabend "Das Paradies der Roten Riesen - Unterwegs in den letzten Regenwäldern Borneos" (19:30 Uhr, Hörsaal Domplatz 4)
24.02.2011 - ZNS-Vortrag "Zur Brutbiologie des Mauerseglers" (19:00 Uhr, Hörsaal Domplatz 4)
27.04.2011 - OVH-Vortragsabend "Unter wilden Tieren - 5000 km durch Südafrika und das Königreich Swaziland" (19:30 Uhr, Hörsaal Domplatz 4)
Ab dem 2. Halbjahr 2011 werden die gemeinsamen Veranstaltungen im Programm des OVH ausgewiesen.


zum Anfang

Juni 2009

Für unser Kartierungsprojekt sind 143 der 177 Gitterfelder an Bearbeiter vergeben. Das aus Anlass dieses Projektes erarbeitete Faltblatt zum Thema "Vögel in der Stadt" wurde gedruckt und an die Kartierer ausgegeben. Unter Publikationen steht es allen Interessierten zum Download bereit.


zum Anfang

Mai 2009

Zum Start unserer Stadtvogelkartierung konnten bereits für 134 der 177 Gitterfelder Bearbeiter gewonnen werden. Damit sind bereits 76 % der 1 km² großen Gitterfelder in Bearbeitung. Weitere Mitarbeiter an diesem Projekt sind herzlich willkommen. Zu näheren Informationen wenden Sie sich bitte an die Koordinatoren T. Stenzel und P. Tischler.

Der Ornithologische Verein Halle hat für den Atlas Deutscher Brutvogelarten (ADEBAR) die Spendenpatenschaft für unseren Wappenvogel, die Sperbergrasmücke, übernommen und unterstützt die Fertigstellung dieses Projekts durch eine Spende in Höhe von 350 €. Im voraussichtlich Ende 2010 erscheinenden Atlas wird der Ornithologische Verein Halle mit Logo als Spendenpate aufgeführt.


zum Anfang

April 2009

Pünktlich zu Beginn der diesjährigen Brutsaison hat der Verein sein neues Kartierungsprojekt "Vögel in der Stadt" gestartet. In den kommenden drei Jahren soll im Stadtgebiet Halle der derzeitige Brutbestand von Turmfalke, Türkentaube, Mauersegler, Dohle, Haubenlerche sowie Rauch- und Mehlschwalbe ermittelt werden. Die Ergebnisse des Projektes werden Auskunft über aktuelle Bestandstrends unter besonderer Berücksichtigung der seit Anfang der 1990er Jahre umfassenden Gebäudesanierung und des vollzogenen Stadtumbaus geben. Die Datenerfassung soll mit Unterstützung naturinteressierter Bürger erfolgen. Zur Popularisierung des Projektes wird der OVH demnächst ein Faltblatt herausgeben. Auf unserer Homepage werden wir zeitnah und umfassend über den Verlauf der Bestandserfassung berichten.


zum Anfang

Januar 2009

Am 28. Januar 2009 fand die 18. Mitgliederversammlung des Ornithologischen Vereins Halle mit Neuwahl des Vorstandes statt. Nach 18 Jahren verabschiedete sich Cornelia Spretke aus der Vorstandsarbeit. Seit der Gründung des Vereins übte sie das Amt der Schatzmeisterin aus.
Den Vorstand für die kommenden drei Jahre bilden Peter Tischler (Vorsitzender), Tobias Stenzel (Stellvertreter), Robert Schönbrodt (Schriftführer) und Timm Spretke (Schatzmeister).


zum Anfang

Oktober 2008

Die Homepage des Ornithologischen Vereins Halle ist nun im neuen Layout online.
Das Layout wurde in Zusammenarbeit mit MANUALFAKTUR, Merseburg, komplett überarbeitet.
Daneben gibt es eine ganze Reihe inhaltlicher Veränderungen:
So z. B. die Überarbeitung der Linkliste, Publikationen, Bildergalerie.

zum Anfang

Mai 2008

Die Erstankunftsdaten/Erstbeobachtungen der Zugvögel sind ab sofort separat abrufbar.

zum Anfang

April 2008

In Vorbereitung eines neuen Projektes des Ornithologischen Vereins Halle - Vögel in der Stadt - werden Brutzeitdaten und Brutplätze zu ausgewählten siedlungstypischen Vogelarten gesucht, deren Verbreitungsbild in Halle sich im Zuge der vielen baulichen Veränderungen im Stadtgebiet möglicherweise verändert hat. Vorgeschlagen sind die Arten Turmfalke, Türkentaube, Mauersegler, Dohle, Haubenlerche und Mehlschwalbe. In Zusammenarbeit mit der Naturschutzbehörde der Stadt Halle ist die Herausgabe eines Faltblatts geplant.
Die Vereinsmitglieder sind aufgerufen, Brutplätze dieser Vögel im Stadtgebiet und in der näheren Umgebung zu erfassen. Über die eingegangenen Meldungen wird auf unserer Homepage informiert.

Auf der Seite Gebiete stellen wir interessante Gebiete zur Vogelbeobachtung in Halle und Umgebung vor. Die Vereinsmitglieder sind aufgerufen, Vorschläge zu unterbreiten und sich an der Erstellung der Texte zu ihren favorisierten Beobachtungsgebieten zu beteiligen.

zum Anfang

März 2008

Auf vielfältigen Wunsch unserer Mitglieder berichten wir ab sofort auf der Homepage über bemerkenswerte Beobachtungen aus Halle und Umgebung. Die Mitglieder sind dazu aufgerufen, ausgewählte Beobachtungen mitzuteilen.

Zum besseren Informationsaustausch der Mitglieder wurde die Mailingliste Hallesche Ornithologen bei yahoo.de gegründet. Die Liste ist nicht öffentlich, d.h., die Anmeldung steht allen Mitgliedern des OVH offen, bedarf aber der Zustimmung eines Moderators. Nach der Anmeldung sind dann das Mailarchiv sowie weiter Zusatzfunktionen nutzbar.

Das Onlineforum Hallesche-Ornithologen ist eine E-Mail Diskussionsliste (Mailingliste) für die Mitglieder des Ornithologischen Vereins Halle e. V. und alle, die in Halle und Umgebung Vögel beobachten. Hier tauschen sich die Abonnenten der Mailingliste über bemerkenswerte aktuelle Beobachtungen, interessante Nachrichten oder besondere Ringfunde aus. Die Mailingliste dient ausschließlich der aktuellen Information und Diskussion und ersetzt weder eine Meldung der Daten für den Jahresbericht des Ornithologenverbandes Sachsen-Anhalt noch eine Dokumentation der meldepflichtigen Beobachtungen bei der Avifaunistischen Landeskommission bzw. der Deutschen Seltenheitenkommission. Die gemeldeten Beobachtungsdaten werden nicht für Berichte aufgearbeitet oder für Datensammlungen zusammengefasst. Die Regeln der Diskussionsliste sind für alle Abonnenten verbindlich und werden den Mitgliedern bei der Anmeldung zugesandt.

Kommandos zur Kommunikation bzw. Konfiguration der Mailingliste:
(Für die Konfiguration genügt das Absenden einer leeren Mail an die jeweilige Adresse. Die Konfigurationskommandos müssen bestätigt werden.)

Per Mail Nachrichten an die Abonnenten senden:
Hallesche-Ornithologen@yahoogroups.de

Nachrichten per Web lesen oder schreiben:
http://de.groups.yahoo.com/group/Hallesche-Ornithologen/

Der Mailingliste beitreten (abonnieren):
Hallesche-Ornithologen-subscribe@yahoogroups.de

Die Mailingliste verlassen (Abonnement kündigen):
Hallesche-Ornithologen-unsubscribe@yahoogroups.de

Fragen und Mitteilungen an den Moderator:
Hallesche-Ornithologen-owner@yahoogroups.de

zum Anfang

Januar 2008

Ein neues Faltblatt über den Ornithologischen Verein Halle und seine Aktivitäten steht allen Interessierten zum Download (pdf-Datei, 669 kb) bereit.

zum Anfang